SCHLOSSMUSEUM: »Der Gärtner des Maharadschas. Ein Sachse bezaubert Indien«

Sa, 30.04.2016 bis Di, 01.11.2016, 10:00 - 18:00 Uhr, montags geschlossen (außer an Feiertagen)

SCHLOSSMUSEUM: »Der Gärtner des Maharadschas. Ein Sachse bezaubert Indien«

Pillnitzer Themenjahr 2016
»Der Gärtner des Maharadschas. Ein Sachse bezaubert Indien«
30. April - 1. November 2016 Sonderausstellung im Neuen Palais
1. Juni - 3. Oktober 2016 Floral-indische Inszenierung des Pillnitzer Schlossparks

»…von einem Sachsen, der auszog, dem Maharadscha zu dienen…«
So märchenhaft lässt sich die Geschichte des Pillnitzer Gärtners Gustav Hermann Krumbiegel (1865-1956) in Kürze wiedergeben. 2016 lädt die Sonderausstellung im Neuen Palais zu einem Blick in die Lebens- und Wirkungsgeschichte G. H. Krumbiegels und zu einem Ausflug in das ferne Indien.

In den Sommermonaten wird im Pillnitzer Schlosspark der »indische Teppich« ausgerollt: Florale Inszenierungen, besondere Pflanzungen und eine Fotoausstellung setzen farb- und kontraststarke Blickpunkte.

Ein vielseitiges Rahmenprogramm aus Führungen sowie erlebnis- und museumspädagogischen Angeboten verknüpft die Hauptschauplätze und Themen der Ausstellung.

Gustav Hermann Krumbiegel
1865 im sächsischen Lohmen bei Dresden geboren, in den Königlichen Gärten Pillnitz und den Royal Botanic Gardens Kew ausgebildet und im Alter von gerade einmal 27 Jahren auf Empfehlung zum »Superintendent of Government Gardens« nach Indien berufen, fasziniert G. H. Krumbiegel einerseits durch seine wechselvolle Lebensgeschichte, andererseits ist sein Werdegang im weiteren Kontext des englischen Kolonialismus in Indien zu sehen. Bis heute wird Krumbiegel in Bangalore/Indien verehrt und gewürdigt.

Mehr zur Sonderausstellung »Der Gärtner des Maharadschas. Ein Sachse bezaubert Indien.«

Veranstaltungsdetails

Termin Sa, 30.04.2016 bis Di, 01.11.2016, 10:00 - 18:00 Uhr
Kategorie Ausstellungen, Theater, Konzerte, Lesungen

Anreise