Das Palmenhaus im Schlosspark Pillnitz

Palmenhaus - Schloss & Park PillnitzBildansicht vergrößern

Pünktlich zum 150. Geburtstag steht das Palmenhaus seit dem 25. März 2009 wieder offen für seine Gäste. Das legendäre Pflanzenschauhaus präsentiert
auf 660 Quadratmetern Pflanzen aus Südafrika, Australien und Neuseeland.

Die drei Abschnitte des Palmen- hauses wurden als Schauanlage für Warm- und Kalthauspflanzen eingerichtet. Der Südflügel mit seinen südafrikanischen Kappflanzen gliedert sich in einen Kalt- und Warmbereich. Palmen als Warmhauspflanzen bestimmen vorwiegend das Ambiente in der Mittelhalle, dem Oktogon. Ergänzt durch einen ovalen Springbrunnen wird dieser Bereich zum attraktiven Hauptaufenthaltsraum. Im Nordflügel wird die australische Vegetation der kalten und warmen Bereiche gezeigt.

Im Nebenraum des Palmenhauses finden kleine Ausstellungen zur Geschichte der Pillnitzer Gewächshäuser und zu botanischen Themen Platz.

fotografische Impression des verfallenen PalmenhausesBildansicht vergrößern

Im Palmenhaus wird aktuell eine Sonderausstellung mit Fotografien von Franz Zadniček gezeigt, der in den 1980er Jahren die Nutzung, aber auch den Verfall des Palmenhauses in zahlreichen Schwarz-Weiß-Fotografien stimmungsvoll festhielt. Ein kleiner Text mit persönlichen Erinnerungen an diese Zeit runden die Ausstellung ab.

Der Eintritt ist im Ticket Palmenhaus inklusive.

» Zu den Öffnungszeiten & Eintrittspreisen des Pillnitzer Palmenhauses